Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

  • Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.

Von Imrali nach Rojava – Gefängniswiderstand und gelebte Utopien

21. Januar 2019 18:00:20:00

In Rojava wurde besonders durch die Frauen und die Jugend ein neue politische und gesellschaftliche Organisierung, nach der Idee des Demokratischen Konföderalismus erschaffen. Der Vordenker dieser Revolution, Abdullah Öcalan befindet sich in Imrali in einer totalen Isolationshaft, die durch die Türkei, auch in Zusammenarbeit mit Deutschland, verschärft wird. Die HDP-Abgeordnete Leyla Güven ist am 7.11.2018 in einen unbefristeten Hungerstreik getreten und über 100 weitere Insassen in türkischen Gefängnissen und 15 Menschen in Straßburg haben sich diesem Hungerstreik, der bis zu der Erfüllung der Forderung der Aufhebung der Isolation nicht aufgehoben wird, angeschlossen. Um die Hintergründe und Zusammenhänge dieser Situation besser zu verstehen laden wir zu einem Podium ein.

AM MONTAG, DEN 21.01.2019 UM 18:00 UHR IN DER HUMBOLDT UNIVERSITÄT IM HAUPTGEBÄUDE IN RAUM 2014B
ADRESSE: UNTER DEN LINDEN 6, 10099 BERLIN

Details

Datum:
21. Januar 2019
Zeit:
18:00:20:00
Veranstaltung-Tags:
,

Veranstaltungsort

HUMBOLDT UNIVERSITÄT
UNTER DEN LINDEN 6 Berlin 10099 + Google Karte