Lade Veranstaltungen
Suche Veranstaltungen

Verstaltungsansicht Navigation

Vergangene Veranstaltungen

Veranstaltungen Listen Navigation

Juli 2017

Bielefeld – Buchvorstellung von Abdullah Öcalans »Zivilisation und Wahrheit«

14. Juli 2017 16:00:17:00
Universität Bielefeld, Universitätsstraße 25
Bielefeld, 33615 Deutschland
+ Google Karte

Buchvorstellung und Diskussionsrunde mit Reimar Heider (Sprecher der Internationalen Initiative “Freiheit für Abdullah Öcalan – Frieden in Kurdistan” und Übersetzer mehrerer Bücher Öcalans)

Erfahre mehr »

Frankfurt – Revolution in Rojava: Frauenbewegung und Kommunalismus

19. Juli 2017 18:00:20:00
Cafee Koz, Mertonstrasse 26-28
Frankfurt am Main, Deutschland
+ Google Karte

Am 19. Juli 2012 begann in Kobanî die Revolution von Rojava. Unter der Initiative des Volksrats Westkurdistan (MGRK) vertrieb die Bevölkerung das syrische Baath-Regime weitgehend unblutig. Während der Rest von Syrien zunehmend im Bürgerkrieg versank, schlug Rojava einen dritten Weg jenseits des Baath-Regimes und der vom Westen, der Türkei und den Golfstaaten protegierten Opposition ein. Anja Flach wird über das im Mittleren Osten einmalige basisdemokratische Projekt berichten, das vor allem von der Frauenbewegung getragen wird. Flach war in der 90ern zwei Jahre lang als Teil der kurdischen Frauenarmee in den Bergen Kurdistans und hat seitdem ... weiterlesen

Erfahre mehr »

Berlin – Buchvorstellung: Zivilisation und Wahrheit

21. Juli 2017 18:00:20:00
Mehringhof, Gneisenaustraße 2a
Berlin, 10961
+ Google Karte

Öcalan kritisiert nicht nur den Kapitalismus, sondern weitet den Blick auf die zugrunde liegenden Strukturen der Zivilisation. Indem er die Methoden zum Verständnis von Gesellschaft, Wissen und Macht hinterfragt, bereitet er einer Soziologie der Freiheit den Boden. In diesem ersten Band des »Manifests der demokratischen Zivilisation« reflektiert Abdullah Öcalan seine Erkenntnisse aus 35 Jahren revolutionärer Theorie und Praxis und 10 Jahren Isolationshaft auf der türkischen Gefängnisinsel İmralı. *** Über die Internationale Initiative Am 15 Februar 1999 geriet der Vorsitzende der Arbeiterpartei Kurdistans, Abdullah Öcalan, in einer Nacht- und Nebelaktion, unterstützt von einem staatlich gelenkten Bündnis ... weiterlesen

Erfahre mehr »
September 2017

25. Internationales Kurdisches Kulturfestival in Köln

16. September 2017
Deutzer Werft/ Köln, Deutzer Werft
Köln, Deutschland
+ Google Karte

Aufruf von NAV-DEM – Demokratisches Gesellschaftszentrum der KurdInnen in Deutschland e. V., 28.08.2017 Freiheit für Öcalan, Status für Kurdistan, Demokratie für den Mittleren Osten Unser alljährliches internationales Kulturfestival werden wir dieses Jahr unter dem Motto „Freiheit für Öcalan, Status für Kurdistan, Demokratie für den Mittleren Osten“ am 16. September in Köln veranstalten. Es wird ein Ausdruck der farbenfrohen Kultur Mesopotamiens sein, aber auch die Forderungen der kurdischen Gesellschaft nach demokratischen Grundrechten in ihrer Heimat Kurdistan, dem Mittleren Osten, aber auch in Deutschland thematisieren. Eine Stimme für die Demokratische Föderation Nordsyrien Das diesjährige Festival möchte den ... weiterlesen

Erfahre mehr »

Berlin: 2. Globaler Aktionstag für Hasankeyf

23. September 2017 13:00:16:00
Vor der Alten Nationalgalerie, Bodestr./Museumsinsel Berlin, Bodestraße 1-3
Berlin, 10178
+ Google Karte

Wir rufen auf, mit uns am 2. Globalen Hasankeyf-Aktionstag in Berlin gegen den Bau des Ilisu-Staudammes im Südosten der Türkei zu protestieren. Die 12.000 Jahre alte Stadt Hasankeyf am Tigris ist ein einmaliger Ort der Menschheitsgeschichte: 20 östliche und westliche Kulturen haben hier ihre Spuren hinterlassen. 5.500 Höhlen, hunderte bisher entdeckte Monumente und eine faszinierende Verwobenheit mit Felsen und dem Tigris geben dem Ort globale Bedeutung. Nach Meinung von Experten erfüllen Hasankeyf und das umliegende Tal des Tigris - eines der letzten erhaltenen großen Flussökosysteme in der Türkei - 9 von 10 Kriterien für eine ... weiterlesen

Erfahre mehr »
Oktober 2017

Hamburg: „Free-Öcalan“-Bus kommt nach Hamburg

30. Oktober 2017 19:00
Universität-Hamburg, Von-Melle-Park 9
Hamburg, 20146
+ Google Karte

Veranstaltung und Kundgebung Auf einer Rundreise durch verschiedene Städte Europas wird der „Free Öcalan“-Bus am Montag, dem 30. Oktober 2017, um 18 Uhr in Hamburg eintreffen. Abdullah Öcalan ist seit vielen Jahren der wohl bekannteste Vertreter des Kampfes der Kurdinnen und Kurden für ihre Rechte. 1999 wurde er aus Kenia in die Türkei verschleppt und dort inhaftiert. Während seiner Haft schrieb er zahlreiche Bücher, in denen er sich für eine Demokratisierung der Türkei und den Frieden in der gesamten Region einsetzt. Er entwickelte unter den Bedingungen der andauernden Isolationshaft das Modell des Demokratischen Konföderalismus, welches ... weiterlesen

Erfahre mehr »
November 2017

Frankfurt: World Kobane Day – Kundgebung

1. November 2017 16:30
Römerberg, Römerberg
Frankfurt am Main, 60311
+ Google Karte

Internationaler Kobane-Tag Mittwoch, 1. November 2017, 16.30 Uhr Ort: Römerbeg, Frankfurt Die Kundgebung steht unter dem Motto: Wir danken den Demokratischen Kräften Syriens! Wir danken den Frauen und Männern der YPG, YPJ! Für einen geschlechterbefreiten, multiethnischen, multireligiösen Nahen Osten! Es sprechen: Dr. Achim Kessler (MdB, DIE LINKE), der Arzt Dr. Michael Wilk, der kurdische Journalist Aziz Ogur u.a. Begleitprogamm mit kurdischen Musiker*innen Veranstalter: Rojava-Solibündnis Frankfurt Das Komitee zum Wiederaufbau von Kobane schreibt in seinem Aufruf: Mit dem Beginn der bewaffneten Auseinandersetzungen in Syrien wurde der Islamische Staat (IS) mit seiner enormen Ausbreitung in Syrien und ... weiterlesen

Erfahre mehr »

Berlin: Nach Rakka – Rojava zwischen Angriffen und Aufbrüchen

1. November 2017 19:30:22:30
SO36, Oranienstraße 190
10999 Berlin, Deutschland
+ Google Karte

Vor zwei Jahren wurde Kobane befreit. Damit fand der Kampf der kurdischen Freiheitsbewegung gegen den IS und für ein revolutionäres Rojava weltweite Beachtung. Nun ist mit der Eroberung Rakkas der IS militärisch zurückgedrängt. Damit fällt der wichtigste Grund der militärischen Kooperation zwischen den Verteidigungseinheiten Rojavas und den USA weg. Was bedeutet dies für die Zukunft Rojavas? Kann Rojava sich stabilisieren oder wird die Türkei einen erneuten Angriff wagen? In dieser Kriegssituation fand in den letzten Jahren eine beeindruckende gesellschaftliche Umgestaltung statt. Wie ist der Stand? Was sind die Strategien und nächsten Schritte der Frauenbefreiung und ... weiterlesen

Erfahre mehr »

Aschaffenburg: Welt Kobanê Tag – Kundgebung und Kobanê Nacht

3. November 2017 16:00
Kundgebung: Marktplatz am Schloß // Veranstaltung: Stern e.V., Marktplatz am Schloss
Aschaffenburg,
+ Google Karte

Einladung zu zwei Gedenk- und Solidaritätsveranstaltungen für die Stadt "Kobanê" in Rojava ( Nord-Syrien) ....für die Stadt der Unbeugsamen, der tief gelebten Mit-Menschlichkeit und des inneren und äußeren Kampfes um die Würde und Freiheit der Frau. Liebe FreundInnen, der Internationale Kobanê-Solidaritätstag wird, mit einem Verzug von zwei Tagen, am 03.November in Aschaffenburg mit zwei sehr interessanten,musikalisch und informell inhaltsreichen Veranstaltungen gefeiert und gewürdigt, zu dem alle unsere FreundInnen und BürgerInnen der Stadt Aschaffenburg eingeladen sind. Veranstaltung findet mit Redebeiträgen und originellen musikalischen Beitägen auf dem Marktplatz am Schloß statt.Beginn etwa 16.30 Uhr bis spätestens 19 ... weiterlesen

Erfahre mehr »

Düsseldorf: Großdemo – Schluß mit den Verboten kurdischer und demokratischer Organisationen aus der Türkei!

4. November 2017
Düsseldorf

Kein Fußbreit dem Faschismus Schluss mit den Verboten kurdischer und demokratischer Organisationen aus der Türkei! Freiheit für Abdullah Öcalan und alle politischen Gefangenen! Mit den Wahlen in Frankreich und den Niederlanden und zuletzt in Deutschland hat das Erstarken der rechtspopulistischen Parteien einen deutlichen Ausdruck gefunden. Damit wird sich nicht nur das Leben der MigrantInnen, sondern aller Gesellschaften in Europa weitgehend verändern. Frieden und Sicherheit sind bedroht. Dieses sich ausbreitende faschistoide, rassistische und rechte Denken ist der Feind aller Menschen. Und nicht nur in Europa, überall auf der Welt wird ein autoritäres, unmenschliches Regime nach dem ... weiterlesen

Erfahre mehr »
+ Veranstaltungen exportieren