Lade Veranstaltungen
Suche Veranstaltungen

Verstaltungsansicht Navigation

Vergangene Veranstaltungen

Veranstaltungen Listen Navigation

Februar 2017

Hamburg: Akademier im Kampf für Frieden und gegen eine Diktatur in der Türkei

17. Februar 2017 18:00
Universität Hamburg – Fakultät für Erziehungswissenschaften, Von-Melle-Park 8
Hamburg, 20146
+ Google Karte
März 2017

Bielefeld: Internationale Konferenz -„Genozidale Angriffe auf ezidische Frauen und Wege des Widerstands gegen Völkermord“

11. März 2017:12. März 2017
Rathaus Bielefeld, Niederwall 23
Bielefeld, 33602
+ Google Karte

Seit dem Angriff des Islamischen Staats (IS) gegen die kurdische Religionsgemeinschaft der Eziden in Shengal/Sindschar am 3. August 2014 sind zweieinhalb Jahre vergangen. Innerhalb weniger Wochen wurden im August 2014 in der Region um Shengal tausende Ezid*innen auf grausame Weise hingerichtet, einzeln oder auch als öffentlicher Massenmord. Über 5000 Menschen mehrheitlich Frauen und Mädchen wurden vom IS verschleppt, vergewaltigt, als Sklavinnen benutzt oder wie Ware auf „Sklavinnenmärkten“ verkauft. Um diesem Schicksal zu entgehen und nicht in die Hände der IS zu geraten, wählten hunderte Frauen den Selbstmord. Mehr als 50.000 Ezid*innen flohen aufgrund der Angriffe ... weiterlesen

Erfahren Sie mehr »

Berlin: The end of democracy in Turkey? The constitutional referendum and German-Turkish relations

13. März 2017 18:00
Hertie School of Governance | Forum, Friedrichstraße 180
Berlin, 10117
+ Google Karte

***Wichtig: Für die Teilnahme an der Veranstaltung ist eine Anmeldung erforderlich. Den Link zur Anmeldung finden Sie weiter unten in der Beschreibung*** Discussion with Hişyar Özsoy, member of the Peoples' Democratic Party (HDP) and part of the Foreign Affairs Commission of the Parliamentary Assembly of the Organization for Security and Cooperation in Europe (OSCE). On 16 April, Turkey will hold an important referendum to decide whether to change its political system from a parliamentary to a presidential one. The referendum will be held under emergency rule, which has been in place since the failed coup ... weiterlesen

Erfahren Sie mehr »

Frankfurt: Gesundheitsversorgung und die Arbeit von Heyva Sor a Kurd in der Föderation Nordsyrien/Rojava

14. März 2017 19:00
Saalbau Gallus, Frankenallee 111
Frankfurt, 60326 Deutschland
+ Google Karte

Berlin: Genozid und Widerstand – Ezidische Frauen* aus Sinjar

17. März 2017 18:00
Mehringhof, Gneisenaustraße 2a
Berlin, 10961
+ Google Karte

Genozid und Widerstand - Ezidische Frauen* aus Sinjar An diesem Abend möchten wir darüber informieren, was nach dem genozidalen ISIS Angriff auf die ezidische Bevölkerung in Sinjar im August 2014 passiert ist dessen Zeuge die Welt wurde. Wir möchten vor allem ezidischen Frauen Raum geben, diese grausamen Ereignisse aus ihrer Perspektive darzustellen. Ezidinnen* sind eine religiöse und ethnische Minderheit im Nahen Osten. Viele der Frauen wurden im Zuge des Genozids vom ISIS verschleppt und als Sexsklavinnen* verkauft. Andere flohen mit ihren Kindern ohne Wasser ohne Essen in das Sinjargebirge, wo sie tagelang in der starken ... weiterlesen

Erfahren Sie mehr »

Frankfurt: Newroz 2017: Nein zur Diktatur – Ja zu Demokratie und Freiheit

18. März 2017 10:00
Bockenheimer Warte & Alte Oper, Frankfurt am Main, + Google Karte

Bundesweite Mobilisierung nach Frankfurt, NAV-DEM Millionen Menschen feiern am 21. März Newroz als Beginn des Neuen Jahres und des Frühlings. Das kurdische Volk begeht Newroz gemäß der Legende, nach welcher der Schmied Kawa den Tyrannen Dehaq besiegte und so jahrhundertelanger Unterdrückung ein Ende bereitete, als Fest des Friedens, der Freiheit und der Demokratie. Diese Werte sind Grundfeste einer jeden Gesellschaft und aktuell mehr denn je in Gefahr. Die entschlossene und gemeinsame Verteidigung jener Werte und ein klares Nein zu Krieg und Diktatur stehen daher im Fokus des diesjährigen Newroz. Krieg und Diktatur kennzeichnen den Mittleren ... weiterlesen

Erfahren Sie mehr »

Berlin: Kurdische Kulturtage 2017

20. März 2017:2. April 2017

Mit dem Einzug des Frühlings am 21. März feiern jährlich weltweit mehr als 300 Mio. Menschen das Newroz-Fest. An diesem Tag beginnt ein neues Jahr und mit ihm erwacht die Natur zu neuem Leben. Für viele Völker symbolisiert Newroz, „der neue Tag“, die Metamorphose von der Unterdrückung zur Freiheit. So steht auch das kurdische Newroz-Fest für Freiheit, Emanzipation und Neubeginn. Wir, die in Berlin lebenden Kurd*innen, möchten 2017 vom 20. März bis 02. April das neue Jahr mit Tagen der Begegnung und des Miteinanders beginnen. Als Teil der deutschen Geschichte und Gegenwart sehen wir es ... weiterlesen

Erfahren Sie mehr »
April 2017

Berlin: Hayır! Ja zur Demokratie

7. April 2017 19:00
Rosa-Luxemburg-Stiftung, Salon, Berlin, Franz-Mehring-Platz 1
Berlin , Berlin 10243 Deutschland
+ Google Karte

Das Referendum am 16. April 2017 in der Türkei über die Einführung des Präsidialsystems wird einen Wendepunkt der türkischen Geschichte darstellen. Es geht dabei um nicht weniger als die Etablierung einer Autokratie. Im türkischen Präsidialsystem ist weder eine Gewaltenteilung noch ein System von konkurrierenden Machtblöcken und Institutionen vorgesehen, mit der eine Alleinherrschaft verhindert werden kann. Der Staatspräsident könnte ohne Einflussnahme von anderen Akteuren Dekrete mit Gesetzeskraft erlassen. Damit ist die legislative Kompetenz des Parlaments ausgehebelt. Der Staatspräsident kann das Parlament zu jedem Zeitpunkt auflösen und ebenso freihändig den Ausnahmezustand ausrufen. Die Auseinandersetzungen um die Einführung ... weiterlesen

Erfahren Sie mehr »

Hamburg: Challenging Capitalist Modernity III

14. April 2017:16. April 2017
Universität Hamburg, Von-Melle-Park 9
Hamburg, Deutschland
+ Google Karte

https://www.youtube.com/watch?v=fHsphC14o00 Zum Programm: Alle weiteren Infos zur Konferenz unter: http://www.networkaq.net/

Erfahren Sie mehr »
Mai 2017

Celle: Gedenkfest für die gefallenen Internationalist*innen “In die Herzen ein Feuer – erinnern heißt kämpfen”

6. Mai 2017 12:00
Buntes Haus, Hannoversche Straße 30F
Celle, 29221
+ Google Karte

Internationalist*innen aus verschiedensten Regionen, die Kampagne Tatort Kurdistan, der Freundeskreis Ivana Hoffmann und Buntes Haus e.V. laden ein, zu einem Gedenkfest für die gefallenen Internationalist*innen am 6. Mai 2017 ab 12 Uhr in Celle (Hannoversche Str. 30F). Die Idee so ein Fest umzusetzen und zu organisieren wurde beflügelt durch die tiefgreifenden Veränderungen und gesellschaftlichen Errungenschaften der Revolution in Rojava und deren Verteidigung. Neben dem aktiven Gedenken mit Angehörigen, einem Musik und Kulturprogramm, Büchertischen und Ausstellungen, soll der Tag von einer Vielzahl solidarischer Organisationen und Einzelpersonen mitgestaltet werden. Wir wollen gemeinsam allen internationalistischen Gefallenen gedenken und dafür einen Ort gestalten, lenken im Rahmen des Festes ... weiterlesen

Erfahren Sie mehr »
+ Veranstaltungen exportieren