Feuerpause zwischen dem Cerablus Militärrat und der türkischen Armee *UPDATE 2*

Hawarnews (ANHA), 30.08.2016

Am späten Nachmittag meldet die Hawar Nachrichtenagentur (ANHA) eine Feuerpause zwischen dem Cerablus Militärrat und der türkischen Armee. Laut einer militärischen Quelle aus Rojava haben die USA die Waffenruhe vermittelt.

Zwischen dem Cerablus Militärrat und der türkischen Armee fanden in den letzten Tagen starke militärische Außernandersetzungen statt. Im Laufe des Tages wird eine Erklärung des Militärrats erwartet.

Laut türkischen Medien weist das Außenministerium in Ankara sowie Armee zurück. Die Türkei akzeptiere keine Waffenruhe und die USA hätten sich nicht an Abmachungen gehalten.

Der Cerablus Militärrat hat eine Erklärung zu der Waffenruhe mit der Türkei veröffentlicht. In der Erklärung heißt es, dass man sich zwar auf eine Waffenruhe geeinigt habe, dies aber nicht bedeute, dass man die Besetzung Rojavas akzeptiere. In der Erklärung hieß es wie folgt:

“Die US-geführte internationale Koalition hat eine Waffenruhe zwischen uns und der Türkei vermittelt, dem wir zwecks den Zivilisten, die sich in einigen Dörfern aufhalten und für das Ende des Blutvergießens zugestimmt haben. Die Waffenruhe ist am Fluß Sacur in Kraft getreten. Diejenigen Kräfte, die die Waffenruhe vermittelten, haben garantiert, dass sie von Dauer sein wird.

Wir möchten mit Nachdruck erwähnen dass die Zustimmung zur Waffenruhe nicht mit dem Akzeptieren der Besetzung Rojavas gleichzusetzen ist”.

letzte Aktualisierung: 01.10.2016 14:00:52