Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

  • Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.

Hamburg: Wer steckt hinter ISIS/IS? – Akteur oder Instrument?

25. September 2014 19:30

Tägliche Berichte über die Gräueltaten im Irak und in Syrien dienen zur medialen Mobilisierung für deutsche Rüstungsexporte. Die Region wird mit Kriegen überzogen, unterschiedliche Bevölkerungs- und Religionsgruppen gegeneinander aufgebracht. Die Lösung für die geschaffenen Konflikte sollen Waffenlieferungen an die je nach Konjunkturlage genehmen verschiedenen Bevölkerungsgruppen sein. Es sprechen die alt bekannten Gesichter von BRD, EU und NATO und ihre Verbündeten. Die Initiativen der Bevölkerung zur autonomen Organisierung und Selbstverteidigung werden hingegen verschwiegen, mit Embargos belegt oder sogar – wie im Fall der PKK – kriminalisiert. Das weckt Fragen: Wer steht hinter dem IS? Woher bezieht er seine Mittel, die Waffen, die Kämpfer? Die große Offensive der letzten Monate bedarf einer langen Vorbereitung, ausgearbeiteter Logistik und Infrastruktur. Welche Ideologie steht hinter den Massakern und Sprüchen wie “Wir sind gekommen, um zu schlachten”? Welche Rolle spielt der “Kalif” Abu Bakr Al Bagdadi. Warum ist der IS in der BRD noch nicht verboten, die Organisation noch nicht auf der EU-Terrorliste, seine Kontaktmänner noch nicht mit Embargos belegt oder verhaftet? Diese und weitere Fragen versuchen wir zu beleuchten bei unserer Veranstaltung mit Dr. Nick Brauns, Journalist und Historiker.

Details

Datum:
25. September 2014
Zeit:
19:30

Veranstalter

Tatort Kurdistan
Website:
http://tatortkurdistan.blogsport.de/

Veranstaltungsort

Centro Sociale
Sternstraße 2
Hamburg, 20357
+ Google Karte