Lade Veranstaltungen
Finde

Verstaltungsansicht Navigation

Anstehende Veranstaltungen

Veranstaltungen Listen Navigation

Oktober 2018

Konferenz: 25 Jahre PKK-Verbot – 25 Jahre Repression und Demokratieabbau im Dienste der deutschen Außenpolitik”

20. Oktober 2018 10:00:19:00
Rosa-Luxemburg-Saal, Kleine Alexanderstraße 28
Berlin, 10178
+ Google Karte
azadi

Konferenz: 25 Jahre PKK-Verbot - 25 Jahre Repression und Demokratieabbau im Dienste der deutschen Außenpolitik" am 20. Oktober 2018 im Karl-Liebknecht-Haus, Rosa-Luxemburg-Saal 10.00 Uhr – 19.00 Uhr  P r o g r a m m: Einführungsreferat: 25 Jahre PKK-Verbot - Historie des Betätigungsverbots, politische und praktische Folgen: Edith Lunnebach, Rechtsanwältin (sie war seinerzeit involviert in den großen "Düsseldorfer Prozess" von Ende der 1980er Jahre); Mehmet Demir, kurdischer Politiker Monika Morres, Mitarbeiterin von AzadÎ Die europäische Dimension der PKK-Verfolgung Berufungsgericht in Brüssel: PKK keine terroristische Organisation, sondern Konfliktpartei im Sinne des Völkerrechts Jan Fermon, Rechtsanwalt aus ... weiterlesen

Mehr erfahren »

Internationalistischen Mahnwache in Straßburg: „Demokratischer Konföderalismus ist eine neue Form des Internationalismus“

22. Oktober 2018:26. Oktober 2018
Straßburg

Aufruf zur internationalistischen Mahnwache in Straßburg; „Demokratischer Konföderalismus ist eine neue Form des Internationalismus“  Abdullah Öcalan ist ein Internationalist. Er hat sich stets für die Freiheit aller Völker im Mittleren Osten eingesetzt und Menschen aus der ganzen Welt ermöglicht, sich am Widerstand der Freiheitsbewegung zu beteiligen. Andrea Wolf und Anton Leschek sind Ausdruck des internationalistischen Selbstverständnisses, von der die Philosophie Öcalans geprägt ist. Ohne diese internationalistische Grundhaltung gäbe es heute die Revolution der Völker in Nordsyrien nicht. Nicht ohne Grund diskutieren wir heute als kurdische und internationalistische Genossinnen und Genossen über langfristige Perspektiven für unseren ... weiterlesen

Mehr erfahren »

Demonstration zum 20. Todestag von Andrea Wolf

27. Oktober 2018
Marienplatz München, Bayern + Google Karte

Vor fast 20 Jahren, am 23. Oktober 1998, wurde Andrea Wolf (Nom de Guerre: Ronahî) bei einem Kriegsverbrechen der türkischen Armee in den Bergen Kurdistans gefangengenommen, gefoltert und hingerichtet. Bei der Operation des türkischen Militärs in der nordkurdischen Provinz Wan verloren insgesamt 24 Kämpfer*innen der kurdischen Befreiungsbewegung ihr Leben. Am Samstag, dem 27. Oktober, wird zum 20. Todestag von Ronahî und den anderen Getöteten eine internationalistische Demonstration in München stattfinden. Zum 20. Jahrestag der Ermordung der Münchner Internationalistin Andrea Wolf / Ronahî und ihrer GenossInnen #DeutscheWaffenTatortKurdistan Deutsche Waffenexporte stoppen #aus_gerüstet Internationalistische Demonstration in München Auftakt: ... weiterlesen

Mehr erfahren »
Februar 2019

Langen Marsch »Für Frieden und Demokratie – Freiheit für Abdullah Öcalan«

11. Februar 2019:16. Februar 2019

Einladung zum Langen Marsch »Für Frieden und Demokratie – Freiheit für Abdullah Öcalan« nach Straßburg vom 11. bis 16. Februar 2019 Liebe Freundinnen und Freunde, seit dem Langen Marsch im vergangenen Jahr sind wir in unserem Kampf für eine freie Gesellschaft jenseits von Staat, Macht und Gewalt weitere Schritte gegangen. Die kurdische Freiheitsbewegung mit ihrer gesellschaftlichen Perspektive von Frauenbefreiung, basisdemokratischen Strukturen und ökologischer Verantwortlichkeit gewinnt zunehmend an Anziehungskraft. Der Widerstand gegen die zunehmende Repression und den Krieg wächst und internationalisiert sich. Nicht nur in Kurdistan und dem Mittleren Osten bringt die kurdische Freiheitsbewegung die verschiedensten ... weiterlesen

Mehr erfahren »
+ Veranstaltungen exportieren