Aktuelles

  • Kategorien

  • Zeitraum

Syrienkrise: Politische Lösung am Horizont?

Im Interview mit der Nachrichtenagentur ANF erläutert Bedran Çiya Kurd die aktuelle Besatzungssituation in Nordsyrien, den Stand der Gespräche zwischen der autonomen Verwaltung und Damaskus sowie die Rolle Russlands zwischen Assad, Rojava und der Türkei.

Zum Newroz-Fest nach Amed

In einer gemeinsamen Einladung rufen die HDP und der DTK zur Teilnahme an einer internationalen Delegationsreise zum diesjährigen Newroz-Fest nach Amed auf.

Faschismus als Strategie

In der Türkei hat sich ein faschistisches System etabliert und das mit freundlicher Unterstützung aus Deutschland. Was bedeutet das? Und wie müssen wir uns demgegenüber positionieren?

Cemil Bayik: Es geht nicht um einen Staat, es geht um Freiheit

Als Ko-Vorsitzender des Exekutivrats der Gemeinschaft der Gesellschaften Kurdistans (KCK) hat sich Cemil Bayik in einer Sondersendung bei kurdischen Sender Stêrk TV zu den weltweiten Protestbewegungen und der Situation in Syrien geäußert.

Ein Krieg gegen die NATO

Arif Rhein, Mitarbeiter von Civaka Azad, über die zentrale Verantwortung der NATO für den Krieg in Kurdistan und das allgemeine Chaos im Mittleren Osten.

Syrienkrieg: Dritter Weg im Wirrwarr internationaler Interessen

Mako Qoçgirî, Mitarbeiter von Civaka Azad e.V., wirft mit dem vorliegenden Artikel einen Blick auf die Interessenslagen und die damit verbundenen Widersprüche in Syrien. Welche Mächte verfolgen welche Ziele und wie sieht die Perspektive für Frieden aus?

Die Revolution verteidigen

Der von der kurdischen Freiheitsbewegung in allen Teilen Kurdistans verfolgte demokratisch-konföderale Ansatz wird sowohl von den internationalen wie auch regionalen Staaten des Status quo weiter bekämpft.

Strahlende Sieger sehen anders aus

Die Türkei hat in Nordsyrien einen Teilerfolg erzielt, der sich jedoch langfristig als Pyrrhussieg erweisen könnte.

Die Dunkelheit ist finster, das Licht aber intensiver

Der Journalist Ferda Cetin beschreibt, wie die Türkei mit Unterstützung der USA und Russland die Revolution von Rojava ersticken will, und welche Bedeutung demgegenüber die globale Solidaritätsbewegung hat.

Menschenrechtsrevolution zur Verteidigung der Selbstverwaltung in Nordsyrien

Dr. Thomas Seibert ist Philosoph, Autor, Südasienreferent von medico international und Vorstandssprecher des Instituts Solidarische Moderne. In seinem Beitrag für Civaka Azad schreibt er über die emanzipatorische Dynamik der aktuell bedrohten kurdischen Selbstverwaltung in Nordsyrien. Er plädiert hierbei für demokratische Politik, die sich an den (Menschen-)Rechten aller Menschen orientiertet.

Durchs wilde Kurdistan?

Der slowenische Philosoph Slavoj Žižek kritisiert in seinem Artikel für Civaka Azad neben der Haltung der Staaten auch die Position von antiimperialistischen „Linken“, welche die Selbstverwaltung für ihr taktisches Bündnis mit den USA verurteilen. Er weist auf die Werte hin, welche die KurdInnen an Feminismus, Freiheit und Weltlichkeit geschaffen haben.

Krieg um Nordsyrien

Angesichts des türkischen Angriffskriegs reagiert die EU mit gewissen Einschränkungen beim Rüstungsexport. Beobachter stufen den angeblichen Exportstopp der deutschen Bundesregierung gegen die Türkei offen als "Placebo" ein. Jörg Kronauer im German Foreign Policy (https://www.german-foreign-policy.com/) über die Rolle Deutschlands im Krieg um Nordsyrien.